Langzeit-Belichtung

 

Mit den Langzeit-Belichtungen kam für mich persönlich der Umbruch. Das waren die Bilder, die mich zum Kauf einer DSLR-Kamera bewogen haben und welches mich nach wie vor fasziniert. Aber was ist das überhaupt, Langzeitbelichtung bedeutet, dass die Verschlusszeit (die Zeit in der Licht auf den Bildsensor fällt) so weit erhöht wird, das ein normales Halten der Kamera unmöglich wird. Die Kamera muss also für den Moment der Aufnahme ruhen, auf einem Stativ ist die optimale Lösung. So ist es möglich, in der Dunkelheit das Restlicht zu erfassen und zusammen mit einer langen Belichtungszeit Motive zu fotografieren, die so ganz anders erscheinen oder wirken als tagsüber bei "normalen" Licht. In der unteren Galerie findet ihr Langzeit-Belichtungen von mir, die für mich meine persönlichen Lieblingsbilder aus dem Bereich sind.